Aug

3

2012

Abstrakte Kunst: Kunstepoche der gegenstandslosen Kunst

Abgelegt in Allgemein

Der Kunstrichtung “Abstrakte Kunst” verdankt die heutige Zeit viele Entwicklungen in die unterschiedlichsten stilistischen Zweige. Während noch bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts naturgetreu gemalt wurde, so gab es ab diesem Zeitpunkt den wahrscheinlich interessantesten Umschwung in der Kulturgeschichte nach der Zeit der Romantik. Der Ursprung wird zwar in der Verbreitung und Entwicklung der Fotografie gesehen. Dennoch sind die wahren Wegbereiter die Künstler, die sich der Gemeinschaft “Der blaue Reiter” angeschlossen haben. Dadurch wurde erst die Grundlage geschaffen, der abstrakten Kunst zu ihrem Durchbruch zu verhelfen. Gegründet wurde diese Gemeinschaft von Wassily Kandinsky und Franz Marc. Beide sind wahrlich begnadete Künstler im Bereich der abstrakten Malerei.

Die abstrakte Kunst ist in der heutigen Zeit in vielen Werken zu bewundern und lässt sehr viel Spielraum im Bereich der Interpretation. Der Künstler an sich hat enorme Vorteile gegenüber der gegenständlichen Kunst, da er sich in seinen Werken treiben lassen und all seine Fantasien ausleben kann. Ohne diese fantasievoll unterstützten Stile wäre die heutige Kunst sicherlich langweiliger und nicht so aufregend, da auch der Betrachter Freiheiten erhält und sich diese Freiheit in der Interpretation der impressionistischen Werke widerspiegelt.

Stilrichtungen der abstrakten Kunst
Der Ursprung der abstrakten Kunst ist im Expressionismus und Kubismus zu sehen. Es kristallisierten sich später die unterschiedlichsten Stile heraus. Dazu gehören besonders der De Stil und der Jugendstil. Bekannte Vertreter des Jugendstils sind Ferdinand Hodler, Gustav Klimt, Charles Rennie, Albert von Keller, Mackintosh und viele mehr. Während der Jugendstil für seine deutliche Verfremdungseffekte steht, bedingt durch den Einsatz linearer und zumeist asymmetrischer Ornamente hauptsächlich Sinnlichkeit und Fantasie weckt, und seine Ornamente ihren Ursprung floral oder geometrisch setzen, so lehnt De Stil in der Malerei jegliche Wiedergabe der Natur ab und beschränkt sich nur auf das Elementare. Die Kunstrichtung der Künstlergruppe De Stil steht für die Primärfarben Schwarz, Weiß und Grau und zeichnet sich besonders durch seine Beschränkung auf senkrechte und waagerechte Linienführung aus. Eine zufalls- und emotionsfreie unabhängige Kunst zu welcher Theo van Doesburg, Gerrit Rietveld, Cornelis van Eesteren und Friedrich Vordemberge-Gildewart zählen.

Abstrakte Kunst ist bekanntermaßen nicht nur in der Malerei wiederzufinden, denn auch die Bildhauer nehmen sich diese Freiheit in der Erstellung und Präsentation ihrer Skulpturen. Die Abstraktion gewinnt in der Kunstgeschichte daher einen besonderen Stellenwert, da sich die Kunstrichtung über viele Stile vervielfältigt und weiterentwickelt, existiert ein vielfältiges fantasievolles Angebot an Interpretationsmöglichkeiten jeden Bereiches.

Abstrakte Gemälde
Die Abstrakte Malerei gehört der Kunstrichtung der “Abstrakten Kunst” an und ist als ein Sammelbegriff der klassischen Moderne zu sehen, welcher unterschiedliche Strömungen gegenstandsloser und realitätsfremder Malweisen beinhaltet. Die abstrakte Malerei beschränkt sich auf Farbe, Form und Material. Diese drei bildnerischen Faktoren stehen in ihrer künstlerischen Aussage losgelöst von figürlicher und gegenständlicher Assoziation. Dennoch ist die Grenze zwischen naturalistischer und abstrakter Malerei stets fließend.

Die Entwicklung der abstrakten Malerei verlief parallel zur Musik. Innerhalb der Musik wurde etwas Vergleichbares wie das Befreien des Farbtons vom Gegenstand geschaffen.

Stilrichtungen der Abstrakten Malerei
Die abstrakte Malerei brachte seit ihren Anfängen rasch immer neue Varianten auf Stilrichtungen hervor und behauptet seither ihren Platz in der Kunstgeschichte. Ihre nennenswerten und wichtigsten Stilrichtungen sind die geometrische Abstraktion, der Konstruktivismus und Suprematismus, der abstrakte Expressionismus, die Analytische Malerei und das Informel.

Abstrakte Kunst praktizieren
Es existieren viele Möglichkeiten sich der abstrakten Kunst zu nähern, auch wenn viele Ängste bezüglich der Umsetzung vorhanden sind. Ob Bücher, Videos oder angebotene Kurse – diese sollten stets darauf ausgelegt sein, den talentierten Künstlern ihre Ängste zu nehmen. In unserer heutigen Zeit wird jeder Mensch zu sehr unter Druck gesetzt und sollte sich von diesem befreien, um sich der Kunst voll und ganz hingeben zu können. Leben auch Sie ihre Freiheit aus und wecken Sie das in Ihnen schlummernde Talent. Ihre eigene Fantasie und ihr spirituelles Temperament halten Sie in ihren Werken fest und bemerken sehr schnell, wie viel Spaß und Interpretationsraum in ihren Bildern stecken kann. Natürlich setzt dies ein gewisses Maß an Talent voraus.

Abstrakte Kunst kaufen
Heutzutage haben Sie als Kunstliebhaber das absolute Privileg diese auch zu erwerben. Während es früher nur den Adeligen und Reichen zugänglich war, kann Kunst heutzutage von so gut wie jedem erworben werden, sofern das nötige Kleingeld vorhanden ist. Denn Kunst hat ihren speziellen Wert, dieser hängt von der Bekanntheit des Künstlers und der Beliebtheit seiner Werke ab. Je nachdem, welches Kunstwerk Sie kaufen wollen, müssen Sie einen entsprechend hohen Betrag zahlen. Dieser variiert meist mit der Bekanntheit des Kunstwerks oder des Künstlers. Ein ganz besonderer Vorteil unserer digitalisierten Welt ist es den Kauf eines Kunstwerkes auch über das Internet in einem der vielfältig existierenden Onlineshops wie bei posterlounge.de erwerben zu können. Ob zu dekorativen Zwecken oder zum permanenten Betrachten mit weiteren Kunstkritikern, der Einsatzzweck Ihres Kunstwerkes sind keine Grenzen gesetzt. Ob als hochwertige Gemälde Reproduktion, Leinwand, Poster oder Kunstdruck – es existieren heutzutage genügend potentielle Online-Galerien, in welchem Sie Ihre Liebhaberwerke kaufen können.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar dazu schreiben: